ohnetomate.de
Christian arndt
Social Media Online Marketing
030.403649831

Ihre Internetpräsenz macht nicht, was sie soll? Das können Sie ändern. Mit uns.

Die EU Datenschutzgrundverordnung kommt 2018!
Wir raten sich spätestens jetzt zu informieren.
Wir beraten Sie gerne

Facebook Kurs DSGVO konform  Online Marketing DSGVO konform  Social Media DSGVO konform

20 Minuten persönliche online Sprechstunde buchen

 

Am 25.05.2018 tritt die EU Datenschutzgrundverordnung bindend für alle EU Mitgliedsstaaten in Kraft und ersetzt dann in weiten Teilen das gültige nationale Recht.

Dies hat weitreichende Konsequenzen auf die Social Media und Online Marketing Aktivitäten in Ihrem Unternehmen, da mit der Datenschutzgrundverordung auch die e-privacy Verordnung neu geregelt wird.

Es wird mit dem EU Recht klargestellt, dass die Zeiten des unkontrollierten Social Media und Online Marketings der Vergangenheit angehören.

Der Führerschein für Ihr Social Media Online Marketing

Die EU Verordnung ist vergleichbar mit der Einführung des Führerscheins in Deutschland im Jahre 1909. Bei Nichtbeachtung hat dies ähnlich empfindliche Konsequenzen wie wir sie heute bei Verstösse gegen die Straßenverkehrsordnung als akzeptabel erachten. Es ist kein Kavaliersdelikt mehr die Persönlichkeitsrechte von Dritten zu verletzen, diese wird mit empfindlichen Strafen und Busgeldern in Zukunft geahndet.

Die Konsequenzen können Bussgelder bis 4% des weltweiten Unternehmensumsatzes betragen.

Die EU Datenschutzgrundverordnung kommt in etwa mit dem gleichen zeitlichen Versatz, wie die Erfindung des Internets (www) durch Tim Bernes Lee 1989, wie die Einführung des Führerscheins zur Erfindung des Automobils 1888 durch Carl Benz  – vielleicht aber 10 Jahre zu spät! Die Legislative hat teilweise den Faden zu den technischen Entwicklungen und den daraus resultierenden Möglichkeiten aufgrund einer wesentlich dynamischer und komplexer Sachlage verloren.

Eine Frage, die sich aus der EU DS GVO und der ePrivacy-Verordnung ergibt ist, ob das Internet und die aktuellen Geschäftsmodelle (Facebook Leadgenerierung, Remarketing, etc.) ab dem 25.05.2018 im internationalen Vergleich noch konkurrenzfähig sind. Wir helfen Ihnen mit unserem WebAudit bei der Überprüfung und Anpassung.

Das Automobil hat das physikalisches Ereignis der Mobilität verändert. Das „Internet“ und die darauf entwickelten Applikationen / Anwendungen haben das Wesen des Umgangs der Menschen miteinander als soziales Ereignis verändert.

Ging es bei der Mobilität darum: „Wo bin ich und wie schnell komme ich von A nach B?“ geht es heute um die Fragen: „Wer bin ich? Was bin ich? –> Es geht um die intrinsische und extrinsische Wahrnehmung unsere Persönlichkeit und um die daraus resultierenden Rechte und Pflichten.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Folgende Bereiche sind von der EU Datenschutzgrundverordnung speziell für das Social Media und Online Marketing relevant:

Soziale Netzwerke

(Facebook, Instagram, Twitter und Co.)

Datenschutz und Facebook teilen und liken

Sie müssen überprüfen, wie Sie die sozialen Netzwerke in Ihrem Unternehmen einsetzen und wie Sie die von Facebook und Co. zur Verfügung gestellten sogenannten „Social Plugins“ also Share- und Like-Button datenschutzkonform einsetzen.

Dies betrifft insbesondere auch den Einsatz von Facebook, Twitter und Instagram Ads (Werbeanzeigen) und insbesondere die Nutzung von Remarketing-Pixeln auf Ihrer Website und/oder Online Shops.

Analyse Tools

(Google Analytics, Search Console)

Unternehmen sind auch jetzt schon verpflichtet bei den Analyse Tools für Ihre Website die Internet Protokoll Adresse (IP-Adresse) zu anonymisieren. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die  Verstöße jetzt stärker geahndet werden – die Rechtsanwälte und Abmahner stehen schon bereit.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Newsletter Marketing

(Mailchimp vs. CleverReach)

Welche Tools haben Sie im Einsatz und werden die in diesem Tool gespeicherte Daten datenschutzkonform geschützt und gesichert? Ist das jeweilige Rechenzentrum datenschutzkonform und haben die Betreiber, Anwender und die Nutzer jederzeit die Möglichkeit eine lückenlosen Dokumentation zur Art und Weise der Verarbeitung der Daten – nicht nur bei Verstössen – zu erhalten?

Safe Harbour war gestern – der Unternehmer steht in der Verantwortung und wird ggf. bei grobfahrlässigen Verstössen ggf. auch Strafrechtlich verfolgt – die Existenz eines Datenschutzbeauftragten alleine nutzt hier wenig.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Datenschutz bei Kontaktformularen

(Handlungsaufforderungen für Bewerber)

Bei Stellenausschreibungen auf Ihrer Website müssen Sie den Prozess dokumentiert sicherstellen, wie mit dem Bewerbungsunterlageneingang umgegangen wird. Bewerbungsunterlagen sind sensibel personenbezogenen Daten, da hier auch Krankheiten des Bewerbers Inhalt sein können.

Datenschutz: Beauftragte Personen

(externer oder interner Datenschutzneauftragter)

Sie sollten überprüfen, ob Sie einen qualifizierten und ausgebildeten Datenschutzbeauftragten einsetzen müssen. Die Regelung: „Wer als letzter aus dem Zimmer ist, ist es!“ wird nicht mehr funktionieren.

Der Datenschutzbeauftrage ist unter anderem zuständig für:

  • die Datenschutzfolgeabschätzung
  • Abwägung zwischen Auftragsdatenverarbeitung und Leistungsübertragung
  • Dokumentation der datenschutzrelevanten Prozesse

Impressumspflicht

Überprüfen Sie die Abmahnsicherheit Ihres Impressums – nicht nur auf der Website, sondern auch in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Xing und Co.

Google Adwords und Datenschutz

(SEA)

Wenn im Unternehmen sogenannte suchwort-referenzierte Werbung (Google Adwords / SEA) eingesetzt wird, müssen Sie prüfen, ob dies Datenschutzkonform ist – auch hier speziell beim Einsatz von Remarketing Kampagnen.

Cookie Restriktion

Die ePrivacy-Verordnung sieht vor, dass die  sogenannten „Cookie Restriction“, also das „Akzeptieren“ / die Zustimmung des Nutzers, dass das Nutzerverhalten auf der Website durch Cookies aufgezeichnet wird, in Zukunft einer opt-out Option entsprechen muss. Der Nutzer kann nicht grundsätzlich verpflichtet werden allen Cookies „gesammelt“ in einer Checkbox zu zustimmen. Ihrem Website-Nutzer muss die Möglichkeit gegeben werden einzelnen Cookies zu widersprechen, z.B. durch das Anklicken / Nicht-Anklicken einer Checkbox. Darüberhinaus darf dem Nutzer der Zugang zu den Informationen und Inhalten auf der Website nicht verweigert werden, wenn der Nutzer der Cookie Restriction oder einzelnen Cookies nicht zustimmt.

SSL Zertifikate

(https – green-bar)

Damit die Inhalte insbesondere die, die der Nutzer auf der Website eingeben kann auch datenschutzkonform verschlüsselt sind, erwartet der Gesetzgeber, dass die Seiteninhalte durch ein SSL- Zertifikat verschlüsselt werden. Dies führt dazu, dass die URL Ihrer Site nicht mehr unter http:// , sondern mit https://  beginnt. Acuh soll die URL entsprechend mit einer grünen Leiste (greenbar) gekennzeichnet sein. Diese Einstellungen haben Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO), wie zum Beispiel das richtige setzen von Redirects.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Besuchen Sie ohnetomate.de auf Facebook

Datenschutz: Social Media Themen

  • Erarbeitung der sozialen Identität Ihrer Markenwerte.
  • Kunden-Ansprache über Facebook, um einen Grund zu schaffen, dass diese sich mit ihnen in den Netzwerken verbinden.
  • Aspekte schaffen, für die sich eine persönliche Teilhabe der Kunden lohnt.
  • Inhalte schaffen, die Ihre Kunden inspirieren, sie mit ihrem Netzwerk zu teilen.
  • Integration dieser Aspekte und Inhalte in Ihre Produkte.
  • Produkt- und Markenwerte frisch halten, indem Sie in den sozialen Medien von Ihren Kunden lernen
  • Stärken Sie die Werte Ihres Unternehmens.
  • Richtiger Umgang mit Kommentaren in den sozialen Netzwerken
  • Einführung in administrative und operative Grundlagen zur Erstellung und Pflege der Social Media Anwendungen

Datenschutz

Ohnetomate ist eine Datenschutz Agentur aus Berlin mit Standorten in Freiburg und im Ruhrgebiet. Wir bieten neben den Online Marketing Workshops weitere Online Marketing spezifische Seminare mit unterschiedlichen Schwerpunkten in vielen Städten Deutschlands auch zum Thema Datenschutz an. Mit hohem Praxisbezug vermittelt Ihnen das Seminar, wie Sie verschiedene Maßnahme erfolgreich für sich nutzen können. Individuelle Zielsetzungen und Ausgangssituationen benötigen jeweils spezifische Herangehensweisen und Strategien. Lernen Sie in unserem Seminar Online Marketing diese Datenschutz – Maßnahme gezielt für Ihre Situation passend einzusetzen, auszuwerten und zu optimieren. Ohnetomate ist durch langjährige Lehrerfahrung darauf spezialisiert, Ihnen explizit das zu vermitteln, was sie brauchen und anwenden können. Lassen Sie sich von uns beraten, wenn Sie noch nicht genau wissen, ob unser Angebot für Sie geeignet ist.

Bücher zum Thema Datenschutz finden Sie hier: https://buch-findr.de/themen/datenschutz/